spielräume

"Wenn wir zu spielen aufhören, hören wir auf, das Leben in all seinen Möglichkeiten zu erkunden. Und damit verspielen wir die Potentiale, die in uns stecken. ... Das Leben ist kein Spiel, aber wenn wir nicht mehr spielen können, dann können wir auch nicht mehr leben."  Gerald Hüther & Christoph Quarch

 

Als Musikpädagogin und -therapeutin begleite ich Menschen dabei, Spielräume zu entdecken, zu öffnen und zu gestalten.

Ein auf die individuelle Situation abgestimmter klarer und sicherer Rahmen ermöglicht Begegnung, Entwicklung und Wachstum.

 

 

 

 

Als Musikerin habe ich mein Zuhause im Spielraum der Alten Musik gefunden: Flötenspiel, Saitenspiel und Ensemblespiel erfüllen mich mit Freude, die ich auch gerne an ein Publikum weitergebe.

 








Foto: Theresa Pewal